Subscribe RSS
Thérèse Mai 08

Thérèse

Der absolute Traumurlaub bedeutet für viel Menschen der weiße Sandstrand, der blaue, mit kleinen weißen Wolken geschmückte Himmel, die sich im sanften Wind wiegenden Palmen, die Kokosnuss, der Cocktail, angenehme Musik und freundliche Menschen.

Das Meer plätschert leise und sanft an den Strand und der gestresste Urlauber entspannt sich in der heißen Sonne. Abends dann, wenn es dunkel wird, fangen die Partys an. Ab und an ein bisschen Wassersport, um auch etwas für den Körper zu tun.

Ist es möglich irgendwo auf dieser Welt genau diese Art von Urlaub für einen erschwinglichen Preis verleben zu können? – Ja! – Auf den Seychellen.

Genauer gesagt, auf der Seychelleninsel Thérèse.

Nordöstlich von Madagaskar, im Indischen Ozean, findet sich die Inselgruppe der Seychellen. 115 einzelne, oft winzige Inseln, bilden die Inselgruppe. Entstanden sind diese einst aufgrund von Vulkanausbrüchen, beziehungsweise durch Korallenriffe. Die bevölkerungsreichsten Inseln der Seychellen sind Mahé, Praslin und La Digue. Dies liegt an der Größe der drei Inseln.

Die kleine Insel Thérèse liegt, nimmt man ein kleines Boot, nur etwa 20 Minuten von der Hauptinsel Mahé entfernt.

Thérèse ist die Trauminsel an sich. Hier findet der Besucher genau das, was oben beschrieben wurde. Weißer Strand, Palmen, tiefblaues Meer, einfach ausgedrückt, das Paradies auf Erden. Aber, da es auf Erden kein Paradies geben darf, hat auch diese Insel ihre Tücken.

Sie ist absolut unbewohnt. Kein Hotel bietet Zimmer und Übernachtungsmöglichkeiten an. Keine Bar am Strand lockt mit kühlen und erfrischenden Cocktails. Thérèse ist eine unbewohnte Insel, wie man sie für den Film Robinson Crusoe nicht hätte besser aussuchen können.

Trotzdem kann man die Insel Thérèse für seinen Urlaub in Anspruch nehmen. Hotels, Bootsbesitzer und Fischer auf Mahé bieten für geringes Geld die Möglichkeit an, sich nach Thérèse bringen zu lassen. Natürlich wird der Urlauber nach einem herrlichen Tag auf der tropischen Insel am Abend wieder abgeholt. Man wird sicher nicht Robinson Crusoe live erleben müssen.

Ist der Tourist erst mal auf der Insel angekommen, lockt die Schönheit und die zerklüfteten, wilden Felsen. Der Besucher kann sich schon ein wenig wie ein Entdecker des 19. Jahrhunderts fühlen, durchstreift er die Insel.

Für Taucher sind die Seychellen ein Traum, die Insel Thérèse ein Paradies.
Die beeindruckende Unterwasserwelt bietet für jeden Taucher, sei er noch so verwöhnt, viel Neues zu entdecken.

Durch die Inselwelt der Seychellen zu segeln ist Abenteuer pur. Herrliche Passagen an verträumten Insel vorüber laden zum träumen ein.

Die Insel Thérèse könnte wahrlich das ideale Urlaubsziel sein, gäbe es Hotels. Andererseits würde sich das Paradies extrem verändern und hätte bald schon den eindrucksvollen Reiz des Ursprünglichen für immer verloren.

Betrachtet man es von dieser Seite, ist es doch von Vorteil. Immerhin ist die Insel für Besucher nicht gesperrt, wie es auf ähnlichen natur belassenen Inseln oft der Fall ist. Für einen Tagesausflug steht immer ein Boot bereit. Die Pflanzen- und Tierwelt der tropischen Insel wird es dem Besucher danken, wenn er gegen Abend wieder die Insel sich selbst überlässt.

Kategorie: Die Inseln
Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0 feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar verfassen, oder einen Trackback von Deiner Seite setzen. Unsere Trackbacks sind alle ohne rel="nofollow"!
Bitte hinterlasse einen Kommentar! » Log in